Haare überall Haare

Welcher Dosenöffner kennt das nicht. Kaum hüpft ein vierbeiniger Mitbewohner einen auf den Schoß, ist die Hose leicht pelzig. Auch die Wohnung ist gerne mal haarig dekoriert. Es soll ja Menschen geben die stört das gar nicht, aber alles voller Katzenhaare ist halt auch nicht soooo schick.

image

Ganz vermeiden lässt sich regelmäßiges saugen, abrollen und rubbeln nicht, aber die Fellinvasion lässt sich reduzieren. Mit dem Furminator.

Laut Hersteller „entfernt das Gerät Unterwolle und lose Haare effektiv, ohne dabei das Fell zu schneiden oder die sensible Tierhaut zu verletzen. Fell und Haut bleiben sauber, gesund und vital.“ (zur Herstellerseite)
Auch die Haarballenbildung soll um bis zu 90% reduziert werden.
Soweit das Werbeversprechen, aber wie schaut das ganze in der Praxis aus?
Felix ist ein Kater der stark haart. Einmal streicheln und die Hand besitzt einen ausgeprägten Pelz. Laut Tierarzt ist er kerngesund und beide Katzen bekommen gutes hochwertiges Futter. Er ist halt ein Fellmonster wie er im Buche steht. Also probiert der handelsübliche Dosenöffner natürlich dieses Problem in den Griff zu bekommen. Auf in das nächste Zoo-Fachgeschäft. Der Furminator kostet 29€ ein stattlicher Preis für einen Kamm möchte man meinen, aber ich war von Werbeversprechen und Forenbeiträgen einfach zu neugierig.
Zuhause angekommen durfte Felix gleich mal testen. Er fand es klasse! Ich übrigens auch. Der Kamm liegt gut in der Hand und lässt sich gut reinigen. Die Haare des Katers sind da wo sie hingehören, auf der Katze und im Kamm. Wenn ich ihn jetzt streichel dann sind meine Hände „nackt“ und die Wohnung ist auch nicht mehr ganz so pelzig.

Minka hat den Kamm gesehen und war erstmal nicht auffindbar. Sie mag ihn wohl nicht so gern, was aber nicht allzu problematisch ist weil die Dame haart sehr wenig.
Also von mir (und Felix ) gibt’s ne klare Kaufempfehlung. Minka ist mittlerweile wieder aufgetaucht, aber der Furminator scheint ihr immer noch nicht zu gefallen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Haare überall Haare

  1. Victoria schreibt:

    Habe für meine Maine Coon und Siam je ein FURminator zugelegt. Die Siam braucht’s nicht wirklich, sie hat ja kaum Unterfell, dafür meine Inari (Maine Coon) liebt und genießt die Prozedere 😉
    Etwa ein mal die Woche gehen wir zusammen auf den Balkon und sie dreht sich von rechts nach links und lässt sich schön ausbürsten. Die Haare fliegen nur so umher und irgendwann wird sie zu ungeduldig und will mit den Haarbüscheln spielen 😉 Süß 😀

    Liebe Grüße

    Vika

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s